Jubi-Hindelang-Logo-120x50

Kreuzfelsen

Heute
Sonne, Wolken
11 °C
Bergwetter

Freie Zimmer & Preise

Mehr erfahren
An folgenden Terminen haben wir freie Plätze im Haus Bitte beachtet, dass eine Buchung erst ab 2 Übernachtungen möglich ist. Freie Zimmer stellen wir auch kurzfristig ein, also gerne immer wieder hier reinschauen.   Zwei- und Mehrbettzimmer/Familienzimmer mit Dusche/WC 08.10.-10.10.2021, 10 Personen 24.11.-26.11.2021, 45 Personen 29.11.-03.12.2021, 40 Personen 03.12.-05.12.2021, 20 Personen 06.12.-10.12.2021, 40 Personen 13.12.-17.12.2021, 25 Personen   Mehrbettzimmer/Familienzimmer mit Dusche/WC auf Etage 08.10.-10.10.2021, 30 Personen 31.10.-06.11.2021, 10 Personen 29.11.-03.12.2021, 30 Personen 03.12.-05.12.2021, 20 Personen 06.12.-10.12.2021, 30 Personen 13.12.-17.12.2021, 25 Personen   Vielen Dank & wir freuen uns sehr darauf, euch bei uns begrüßen zu dürfen! Telefon: 08324/9301-0 Mail: info@jubi-hindelang.de Buchungsformular 

Verstärkung in der Hauswirtschaft gesucht

50 % - Stelle und Minijob (m/w/d) in der Hausreinigung zu vergeben

Mehr erfahren
Aktuell haben wir zwei Stellen (m/w/d) in der Hauswirtschaft (Hausreingung) zu vergeben. Wir freuen uns auf Verstärkung in unserem Team! 

Was Apfeltiramisu mit Klimaschutz zu tun hat - Lebensmittelabfallvermeidung in der Jubi

Unsere Maßnahmen, die Lebensmittelverschwendung so weit wie möglich zu reduzieren

Mehr erfahren
Unsere Maßnahmen, die Lebensmittelverschwendung so weit wie möglich zu reduzieren Als Jugendbildungsstätte der JDAV haben wir uns der Nachhaltigkeit verpflichtet. Daher sind vor allem Umwelt- und Klimaschutz wichtige Themen für uns. Dazu zählt ein bewusster Umgang mit den natürlichen Ressourcen, wie unseren Lebensmitteln. Laut einer Studie des WWF landen jährlich weltweit 40 % der produzierten Lebensmittel im Abfall. Die Jubi hat sich schon immer einem sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln verpflichtet und ist Bündnispartner des Netzwerkes MARLENE, dessen Ziel die Reduzierung von Lebensmittelabfall durch Netzwerk- und Bildungsarbeit in den beiden Regionen Allgäu und Tirol ist. Bereits im Frühjahr brachte Bärbel Witt die Erfahrungen der Jubi mit einem Best Practice – Vortrag zum Thema Lebensmittelabfallvermeidung beim 3. MARLENE – Netzwerktreffen ein. Anlässlich der Aktionswoche „Gemeinsam Lebensmittel retten“ vom 27.09. bis zum 03.10.2021 des Projektes MARLENE wollen wir euch informieren, was wir in der Jubi bereits umsetzen, um die Lebensmittelverschwendung so weit wie möglich zu reduzieren. 

Schritt für Schritt zu immer mehr Nachhaltigkeit

Unsere konkreten Maßnahmen in der Jubi Hindelang

Mehr erfahren
Unter Nachhaltigkeit verstehen wir in der JDAV die Nutzung von ökologischen, sozialen und ökonomischen Ressourcen im Rahmen ihrer Regenerationsfähigkeit. Dabei ist uns in erster Linie die Regenerationsfähigkeit der ökologischen und sozialen Ressourcen wichtig. Wir wollen neue, nachhaltige Wege für einen respektvollen Umgang miteinander und mit unserer Umwelt einschlagen. In diesem Zusammenhang freuen wir uns, dass unsere Jubi Hindelang als klimaneutral zertifiziert wurde. Aber das reicht uns nicht! 

Unser aktueller Umgang mit Corona

Aktuelle Bestimmungen in unserer Jubi & Corona als Bildungsthema

Mehr erfahren
Hier möchten wir euch einen Überblick zu unserem aktuellen Umgang mit Corona geben. Unsere Infos & Konzepte dazu passen wir laufend und mit viel Bedacht an die aktuellen Gegebenheiten an. Darüber hinaus könnt ihr hier nachlesen, wie wir einen risikobewussten Umgang mit der Corona-Pandemie in unsere Bildungsarbeit integrieren. Da die Lage im Moment sehr dynamisch ist, weisen wir daraufhin, dass die Homepage nur den Stand zum angegebenen Datum wiederspiegelt. 

Rezepte aus der Jubi - Küche

Vollkornsemmeln, Kräuteraufstrich, Geschüttelte Kräuterbutter, Müsliriegel

Mehr erfahren
Wir haben euch ein paar Rezepte aus der Jubi - Küche zusammengestellt. Viel Spaß beim Zubereiten & lasst es euch schmecken!

Pflegemaßnahmen im Klettergarten Weihar

Jubi Hindelang organisierte die Aktion

Mehr erfahren
Wie viele Einheimische und Gäste schätzen auch die Gruppen der Jugendbildungsstätte Hindelang die verhältnismäßig leichten Routen im Klettergarten Weihar am Oberjoch im Sektor „Mitte“. Leider war der Wandfuß dort über die Jahre nicht mehr frei von Stolpergefahren, ebenso hatten sich an dieser Stelle vegetationsschädigend mehrere kleine Wege gebildet. 

Freiwilliger Klimabeitrag eingeführt

Gemeinsam können wir viel bewirken

Mehr erfahren
Als Jugendbildungsstätte der JDAV tragen wir auch Verantwortung für Klima, Natur und Artenvielfalt und möchten einen positiven Beitrag dazu leisten. Durch nachhaltiges Handeln und eine weitere Minderung der Emissionen in den verschiedenen Hausbereichen versuchen wir uns entschieden gegen Klimawandel und Artensterben einzusetzen. Gemeinsam können wir viel bewirken. Deshalb gründen wir einen Klimatopf. 

Unsere Jubi ist klimaneutral!

zertifiziert im Dezember 2020

Mehr erfahren
Die JDAV hat sich im Herbst 2019 im Positionspapier Nachhaltigkeit unter anderem dazu verpflichtet, die negativen Effekte unseres Handelns auf Mensch und Natur zu reduzieren. In diesem Zusammenhang freuen wir uns, dass unsere Jubi Hindelang als klimaneutral zertifiziert wurde. Neben den umgesetzten Maßnahmen im Jubi-Betrieb leisten wir aktuell dazu auch Kompensationszahlungen. Da nachhaltiges Handeln und eine weitere Reduktion unserer Emissionen auf dem Weg zu einer klimagerechteren Zukunft für uns allerhöchste Priorität haben, werden wir hier nicht stehen bleiben, sondern uns durch umfangreiche Maßnahmen weiter verbessern. In diesem Artikel möchten wir euch über unsere Ziele & Visionen, die Bilanzierung und darauf folgende Kompensation der CO₂-Emissionen, unsere Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz und unsere Verankerung in den Bildungsangeboten informieren. 

Jubi Außengelände fertig umgestaltet!

Ein besonderer Platz wartet auf euch

Mehr erfahren
Nach mehreren Monaten Bauzeit wurden bei schönstem Herbstwetter im November 2020 die letzten Arbeiten abgeschlossen: Nun ist das neue Außengelände der Jugendbildungsstätte Hindelang fertig und das Ergebnis kann sich sehen lassen: barrierefrei, nachhaltig, hochwertig und einfach schön! 

Seilgartentrainer mobile Elemente

Verkürzte Ausbildung für (J)DAVler*innen

Mehr erfahren
Diese verkürzte Seilgartentrainer Ausbildung (SGTA) für mobile Elemente richtet sich an alle, die bereits eine Fortbildung in diesem Bereich beim DAV oder bei der JDAV besucht haben. Ein Zugang ist auch durch entsprechende Jugendleiter Aufbaumodule möglich. Genauere Infos unten.   Wir steigen in die speziellen Seil- und Sicherungstechniken für mobile Seilaufbauten ein und arbeiten vom ersten Tag an mit Fixseilen, die wir selbst installiert haben. Nach erfolgreichem Abschluss beider Prüfungsteile (Theorie und Praxis) wird das international anerkannte Zertifikat „Seilgartentrainer – mobile Elemente“ vom Trägerverbund der SGTA vergeben. 

Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik "ZQ-EP"

Ausschreibungen 2021/2022 online

Mehr erfahren
Die Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik (ZQ-EP) war eine der ersten Ausbildungen dieser Art auf dem Markt und wurde in den letzten 20 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Unser Anspruch ist es, eine berufsbegleitende Zusatzausbildung auf allerhöchstem pädagogischen, ökologischen und sicherheitstechnischen Niveau zu sein.     

Die Jubi-Hindelang stellt sich vor

Imageclip

Mehr erfahren
Wandern, Klettern, Bouldern, Canyoning, Naturschutzaktionen: Bei uns in der Jubi-Hindelang wird Bildung zum Erlebnis! Schaut doch mal rein...  

Imagebroschüre: alle Facts kompakt zusammengefasst

Infos über unser Haus, die Berge, unser Angebot, das Jubi - Team und unseren Spirit

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden